Zurück zur Übersicht

Foto_DSPP17_Victoria_Suffrage_Shortlist_Copyright_Victoria_Suffrage
Victoria Suffrage

#dspp18: Unter vier Augen08.10.2018 | Heute im Gespräch mit Victoria Suffrage

Wir haben uns mit der Shortlist-Kandidatin Victoria Suffrage unterhalten. Ihr Buch "Träume bleiben ohne Reue" hat es in diesem Jahr auf die Shortlist des Deutschen Selfpublishing-Preises geschafft.

Wie war deine erste Reaktion, als du von deiner Nominierung für die Longlist erfahren hast?

Ich habe natürlich gejubelt und mich gefreut, zumal ich nicht (mehr) damit gerechnet hatte. Im letzten Jahr war ich auch nominiert und wusste wenige Tage vorher davon. Umso größer war dann auch jetzt die Freude. Zur Feier des Tages gab es einen eiskalten Grauburgunder, genau das richtige an diesem herrlichen Sonnentag mit dieser strahlenden Nachricht.

Warum sollte dein Buch gewinnen?

Hierfür gibt es zwei Gründe.

  1. Ich denke, dass ich mit meiner schnodderigen Ex-Puffmutter ein Original geschaffen habe. Eine lebenskluge, manchmal gehässige, aber im Grunde genommen doch liebenswerte Person mit vielen Facetten. Aber auch die Nebenfiguren, nämlich die „Beklopptengang“ oder die beiden Altenpflegeschüler Vincent und Laura sind mir während des Schreibprozesses an das Herz gewachsen. Ich hoffe, dass es den Lesern auch so gehen wird.
  2. Wieder einmal habe ich mich in einem Buch mit den Themen Alter, Tod, würdevolles altern und sterben auseinandergesetzt. Trotz dieser Themen denke ich, dass es mir gelungen ist, alles in einen humorvollen Rahmen zu packen, ohne den Tiefgang zu vernachlässigen.

Was wünschst du dir im Bereich Selfpublishing für die Zukunft?

Ganz klar – mehr Repräsentanz in Buchhandlungen.
Weniger Vorurteile gegenüber Selfpublishern.
Aber genau dazu ist ja dieser Preis da. Um zu zeigen, dass Selpublisher auch gute Bücher machen können, die sich äußerlich und innerlich nicht von Verlagsbüchern unterscheiden.

Mit welcher Buchfigur würdest du gerne mal für einen Tag tauschen und warum?

Mit meinen Buchfiguren möchte ich gar nicht tauschen, da habe ich viel zu sehr das Lektorenmotto von Elsa Rieger „Quäl das Fleisch“ verinnerlicht.
Vielleicht wäre ich gern mal Pippi Langstrumpf und „mache mir die Welt, wie sie mir gefällt“. Fragt sich nur, ob ich das nicht längt mache, schließlich schreibe ich.

Victoria Suffrage im Netz:

Facebook: www.facebook.com/Victoria-Suffrage-Autorin-2035019883387396
Buch: www.buchhandel.de/buch/Traeume-bleiben-ohne-Reue-9783740745134

Medienpartner

MVB_Logo_Buchjournal_invertiert_RGB

Partner

epubli
Frankfurter Buchmesse
Partner-Neobooks
Logo_reuffel_neu_weiss_RGB

Sponsoren

gutefrage
sponsoren-KNV
sponsoren-LovelyBooks
logo_weiß_nova_MD_PNG
MVB_Logo_VLB_invertiert_RGB
MVB_Logo_VLB-TIX_invertiert_RGB
Logo_Marah_Woolf_PNG_weiß
Zeit Online

Veranstalter

MVB_Logo_invertiert_RGB
Veranstalter-Selfpublisher Verband