Zurück zur Übersicht

Jochen Wegner
© Michael Heck

#dspp18: Jury inside29.08.2018 | Heute im Gespräch mit Jochen Wegner

Was macht die Juryarbeit für Sie attraktiv?

Einerseits erhalte ich einen breiten Überblick über neue Selfpublishing-Literatur, den ich mir aus eigener Kraft kaum verschaffen könnte. Andererseits hoffe ich insgeheim, bei der Entdeckung des nächsten Andy Weir - oder Murakami - dabei zu sein.

Welches Buch hat Sie zuletzt besonders beindruckt und warum?

"Die Ermordung des Commendatore" von Haruki Murakami, die in der deutschen Übersetzung in zwei Bände aufgeteilt wurde. Ich mag den lakonischen Stil Murakamis, der es ihm ermöglicht, mir noch die absurdesten Plots glaubhaft nahezubringen. Murakami wird immer mal wieder für den Literaturnobelpreis gehandelt - und verkauft sich auch noch gut.

Was ist Ihr Selfpublishing-Trend 2018?

Die Krise auf der anderen Seite, im klassischen Verlagsgeschäft.

Medienpartner

MVB_Logo_Buchjournal_invertiert_RGB

Partner

epubli
Frankfurter Buchmesse
Partner-Neobooks
Logo_reuffel_neu_weiss_RGB

Sponsoren

gutefrage
sponsoren-KNV
sponsoren-LovelyBooks
logo_weiß_nova_MD_PNG
MVB_Logo_VLB_invertiert_RGB
MVB_Logo_VLB-TIX_invertiert_RGB
Logo_Marah_Woolf_PNG_weiß
Zeit Online

Veranstalter

MVB_Logo_invertiert_RGB
Veranstalter-Selfpublisher Verband